Gran Canaria, Kanarische Inseln
 
 
 
Maspalomas

Einer der bekanntesten und beliebtesten Ferienorte auf der Urlaubsinsel Gran Canaria ist natürlich Maspalomas der zur Gemeinde San Bartolomé de Tirajana gehört. Maspalomas befindet sich im Süden von Gran Canaria gleich neben Playa del Ingles. Bekannt sind dort natürlich die Dünen von Maspalomas die man sich einmal anschauen sollte. Die Dünen von Maspalomas haben eine Länge von sechs Kilometer und eine Breite von zwei Kilometer. Touristen die einmal die Dünen durchqueren möchten sollten genügend Zeit einplanen da man bekanntlich auf Sand nicht so schnell läuft. Für FKK Touristen die sich auf Grand Canaria sonnen möchten sind die Dünen von Maspalomas ein Paradies. Dort befindet sich nämlich das einzige offizielle FKK Gebiet von Gran Canaria. Sehr interessant ist auch der Leuchtturm wo sich die Oase La Charca befindet wo immer zahlreiche Wasservögel brüten. Die Dünen von Maspalomas stehen seit 1987 unter Naturschutz und sind eine der bekanntesten Sehenswürdigkeiten auf Gran Canaria. Besonders schön ist natürlich einen Sonnenuntergang in den Dünen von Maspalomas zu genießen. Der Ferienort Maspalomas ist touristisch bestens ausgebaut mit zahlreichen Hotelanlagen, Einkaufszentren, Restaurants, Geschäften, Bars und Cafes. Rund um Maspalomas gibt es auch einige Golfplätze und noch vieles mehr für Touristen. Der Sand von den Dünen von Maspalomas stammt von der Brandung angeschwemmtem und zerriebenem Korallen- und Muschelkalk. Früher dachte man immer daß dieser von der Sahara hergeweht wird. In den Dünen von Maspalomas leben auch viele Tiere und unterschiedliche Pflanzenarten kann man sich dort anschauen. Am Strand in Maspalomas ist immer etwas los und dort halten sich immer viele Touristen auf.