Gran Canaria, Kanarische Inseln
 
 
 
Palmitos Park
 
Gran Canaria in Spanien

Ein beliebtes Ausflugsziel auf Grand Canaria ist ein Besuch des Palmitos Parks der sich nur 14 Kilomter nördlich von Playa del Ingles befindet. Der Palmitos Park ist ein Vogelpark mit einer Größe von 20 Hektar. Leider wurden bei einem Brand im Jahre 2007 ungefähr 65 Prozent des Parks zerstört und viele Tiere sind dabei ums Leben gekommen. Im August 2008 konnte der Palmitos Park wieder eröffnet werden und dieser ist nun in mehrere Themen unterteilt. Sehr schön ist natürlich das Orchideenhaus welches das größte der Kanarischen Inseln ist und Besucher sich hunderte verschiedene Orchideenarten anschauen können. Weitere Attraktionen im Palmitos Park sind die vielen Shows wie mit Delfinen, Papageien die beeindruckende Kunststücke vorführen. Diese Tiere kann man auch im Zoo in Tampa sehen der sich allerdings weit weg befindet.

Bei den Kindern sind natürlich immer die Fütterungen sehr beliebt. Außer den Vögeln gibt es natürlich noch viele weitere Tiere im Palmitos Park wie Krokodile, Känguruhs und Affen. Vor dem Brand konnten Besucher sich über 45 verschiedene Arten von Palmen, 1.200 Vögel, Schmetterlinge und über 400 Arten von Kakteen und Orchideen anschauen. Das Schmetterlingshaus gehörte zu den größten seiner Art in Europa. Nach und nach erstrahlt der Palmitos Park wieder im neuen Glanz und es kommen immer neue Attraktionen dazu und in ein paar Jahren wird man sicherlich nichts mehr vom Brand bemerken. Ein Rundgang ist sehr interessant im Palmitos Park und für einen Tagesausflug ist der Palmitos Park genau das richtige Ausflugsziel. Zu erreichen ist der Palmitos Park bequem mit öffentlichen Verkehrsmitteln wie mit dem Bus von Playa del Ingles aus oder mit dem Mietwagen. Den Foto oder Videokamera sollte man natürlich nicht vergessen da man im Palmitos Park tolle Urlaubsfotos von der Grand Canaria Reise machen kann. Die Öffnungszeiten des Palmitos Park sind täglich von 10:00 Uhr bis 18:00 Uhr und der Eintritt kostet für Erwachsene ungefähr 28,50 Euro und für Kinder 21,00 Euro.